Die Zeit vergeht so schnell, ich fasse die 7. und 8. Woche zusammen. Alef heißt nun Gino, und Asima wird nun Paula gerufen.

Es gab die 3. Wurmkur. Beide werden an das Geschirr gewöhnt und wir üben Leinenlaufen und Autofahren. Man lernt das man in den kleinen Gartenteich fallen kann (Paula 2x) und das sich vor der Fliegengittertür evtl.  noch eine Terrassentür befindet und und man dagegen laufen kann (auch Paula). Sie ist da etwas vorwitziger. Seit ein paar Tagen sind die beiden immer länger im Garten und nicht mehr in ihrem Außengehege. Das finden sie viel spannender als das langweilige Spielzeug im Gehege und es gibt viel Neues. Wir haben einen Garten- und Landschaftsbau und es liegen irgendwo immer irgendwelche Arbeitsmaterialien herum die entdeckt werden wollen. Schotterflächen, Steinhaufen, Abdeckgitter, alles kein Problem.

Das Geräusch der Schermaschine haben sie auch schonkennengelernt, ich habe Rosi direkt vor dem Gehege geschoren.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bettina Steinhauer

E-Mail