Am 15.07 hatten wir ein spontanes Lagotto Minitreffen mit Gino, Paula (beide A Wurf) und Barne (B Wurf) in Bopfingen. Es gab wie jedes Mal leckeren Flammkuchen und Pizza aus dem Steinbackofen und als Abschluss einen genauso leckeren Zitronenkuchen. Danach erstmal einen schönen Spaziergang und als Abschluss eine Einkehr ins örtliche  Festzelt. Kurz nach unserem Eintreffen begann das Spiel Frankreich Kroatien. Die Hunde haben den Geräuschpegel ganz cool weggesteckt, nur als der Ausgleichstreffer von Kroatien zum 1:1 kam hielt es die Menge nicht mehr auf den Bänken und die Hunde stimmten bellend in das Gejubel mit ein. War wieder mal ein gelungener Tag.

 

Am 22.06 gab es den ersten Haarschnitt, eine Mischung aus Schur und Schnipseln. Die Beine scheren ging gar nicht, da hat sich Willi hingelegt, also habe ich geschnitten. Nichtsdestotrotz war er brav für das erste Mal und sieht nun aus wie ein richtiger kleiner Hundejunge und nicht mehr wie ein Welpe. Ich finde ihn noch viel hübscher als mit seinem Wuschel.

Am 07.06.16 hat sich Willi einen Haarriss am Hinterbein zugezogen. Nachdem er plötzlich nur noch auf 3 Beinen lief und Schmerzen an einer Seite hatte bin ich mit ihm in die Tierklinik gefahren. Dort wurde er geröntgt und der Haarriss festgestellt. Er hat 10 Tage lang einen Verband tragen müssen. Am 18.06 ist der Verband wieder runtergekommen. Willi lief die ersten 2 Tage schon vorsichtig und hat noch etwas gehinkt, aber das hat sich schnell gegeben und er ist genauso agil und frech wie immer. Am 26.06 habe ich Wiili nochmal röntgen lassen, der Haarriss ist nicht mehr sichtbar gewesen, also alles gut. Hier ein paar Impressionen mit Verband. Leider hat das System eine Drehung der Bilder nicht zugelassen, aber 2 der Frechdachsbilder sind so nett das sie auch mit drauf mussten.

Anfang Mai waren wir auf Heimatbesuch in Oldenburg und sind natürlich auch einmal an die Nordsee nach Hooksiel gefahren. Erstaunlicherweise war Flut und wir konnten baden gehen, sonst erwischen wir immer Ebbe. Das Wasser war gar nicht mal besonders kalt und alle 3 Hunde sind mit ins Wasser. Willi hat sein Seepferdchen gemacht.

 

13.04.18  Willi hat eine eigene Seite:

 

Amanti della foresta Cornelis

 

13.04.18  Willi`s 3. Lebenswoche nähert sich dem Ende. Er gedeiht prächtig und hat heute morgen die 1500g Grenze überschritten. Er ist ein sehr kräftiger Kerl und ein so hübscher Bursche. Das Foto zeigt ihn nachdem er gestern seine erste Wurmkur bekommen hat. Die hat ihm nicht so gut geschmeckt.

Da ich gehofft habe das im B Wurf oder jetzt im C Wurf eine Hündin für mich dabei ist, Eva aber ausser Paula nur Rüden bekommen hat, bleibt Willi bei uns.

 

10.04.18  Eva hat die 3. DOK Augenuntersuchung bekommen, alles frei, das ist super.

 

01.04.18  Willi Rollmops ein paar Tage später am Karfreitag. Heute hat er mit knapp 5 1/2 Tagen sein Geburtsgewicht schon mehr als verdoppelt. Er bekommt noch eine eigene Seite.

01.04.18   da ist er, unser Amanti della foresta Cornelis, genannt Willi. Er ist am 26.03 zur Welt gekommen. Eva hatte zu schwache Wehen, daher mußten wir in die Tierklinik. Aber der kleine Kerl hat seinen Weg in die Welt ohne Kaiserschnitt geschafft.

 

13.03.18 Der Zwerg wächst und gedeiht, aber es scheint wirklich nur ein Welpe zu sein 

16.02.18 So schell geht das.

Heute morgen habe ich bei Eva einen 2. Ultraschall bei einem anderen Arzt machen lassen. Ich wollte eigentlich nur das 1. negative Ergebnis  verifizieren lassen bevor ich die erhöhte Folsäuregabe  absetze.

Ich habe nicht schlecht gestaunt als die Tierärztin nach kurzer Suche eine Frucht gefunden hat. Sie konnte aber keine weiteren finden. Ende des Monats werde ich auf anraten noch einen 3. Ultraschall machen lassen um zu schauen ob der Zwerg noch da ist.

 

12.02.2018  Wie Sie sehen sehn Sie nichts.... Tja, leider hat der Tierarzt auf dem Ultraschall nichts gefunden. Das hatte ich nicht erwartet, aber so ist das eben. Die Wurfplanung 2018 ist damit

geschlossen, schade.

24.01.2018 unsere Jungs aus dem B Wurf haben gestern, am 23.01, ihren ersten Geburtstag gefeiert. Allen geht es prächtig und sie haben sich verwöhnen lassen.

Letztes Wochenende, am 19.01, sind wir nach Belgien zum Decken aufgebrochen. Die Hinfahrt war ziemlich anstrengend da bei Würzburg die A3 komplett gesperrt war wegen eines LKW Unfalls und auch keine Umgehung ausgeschildert war. Wir haben so eine Menge Zeit verloren und sind dann erst spät Nachmittags in Belgien bei Ann und Ariane eingetroffen. Eva und Jeroom waren sich natürlich sofort sympathisch:) Da wir etwas früh dran waren mit dem Decken -wir haben vor Ort noch einen Progesterontest machen lassen- haben wir noch eine Nacht drangehängt. Jeroom hat Eva Freitag abend und Samstag abend gedeckt. Jeroon ist ein toller Rüde, unglaublich freundlich und verschmust, ein echter Softie. Einfach toll. Nun müssen wir einfach mal abwarten, in 3 Wochen wissen wir ob unsere Reise erfolgreich war.

14.01.2018 Eva ist seit ein paar Tagen läufig und wir fahren Ende nächster Woche zum Decken.

14.01.2018  ich habe endlich  mal wieder ein paar Bilder von unseren Jungs (natürlich ist auch Paula auf einem Barne Foto drauf) aus dem B Wurf  hier klicken  und auch neue Fotos von Gino aus dem A Wurf    hier klicken eingefügt

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bettina Steinhauer

E-Mail